Wildkaffee Äthiopien Washed - Filterkaffee

Äthiopien Washed – Filterkaffee

Single Origine
Fruchtig
Im Jahr 2013 wurde die 30 Hektar große Farm, Chelchele von Metad, einer Familienorganisation rund 400 km südlich von Addis Ababa, Äthiopien gegrüdnet. Die Organisation arbeitet mit rund 2.000 Kaffeebauern und deren Familien, welche ihre roten und reifen Kirschen an Metad liefern, vor Ort zusammen. Die Kirschen wachsen im Herzen der Region Yirgacheffe, die international zu einer der bekanntesten und hochwertigsten Anbauregionen zählt. Angebaut wird unser gewaschener Kaffee auf einer Höhe von knapp 2.000 Metern und derzeit von den Bewohnern des Dorfes Halo. Dort hat die Organisation auch eine Washingstation errichtet, was sich wiederum auf die Aufbereitung und die Qualität der Bohnen auswirkt.

Geschmacksprofil

Jeder Kaffee hat einen einmaligen Geschmack, der sich aus Bitterkeit, Säure und Körper ergibt. Das Gleichgewicht zwischen diesen Eigenschaften ermöglicht es, den Geschmack einer Bohne von dem einer anderen zu unterscheiden.

BITTERKEIT

Niedrig
Hoch

SÄURE

Niedrig
Hoch

GESCHMACKSKÖRPER

Niedrig
Hoch
Die Wildkaffee Rösterei wurde 2010 von Leonhard und Stefanie Wild in Garmisch-Partenkirchen gegründet. Die beiden ehemaligen Profisportler haben nach ihrer sportlichen Karriere, ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Den Ehrgeiz und Kampfgeist, den sie bereits beim Sport hatten, sieht man auch in ihrem Unternehmen. Qualität und guter Service steht hier immer an erster Stelle. Das ist auch der Grund warum die Wildkaffee Rösterei bereits mehr als 85 % Ihres Rohkaffees im Direct-Trade bezieht. Hierfür investieren die beiden Gründer auch viel Zeit, indem sie die Farmen ihrer Partner in den Ursprungsländern selbst besuchen und die Rohkaffees vor Ort auswählen und überprüfen. Dadurch haben sich nicht nur gute Partnerschaften, sondern auch tolle Freundschaften entwickelt. Mit den meisten Farmern wird bereits seit mehreren Jahren eng zusammengearbeitet. Transparenz für den Kunden ist der Wildkaffee Rösterei sehr wichtig und deshalb wird auch dieser große Aufwand betrieben. Doch die qualitativ hochwertigen Rohbohnen sind nur die Basis des guten Kaffees. Beim eigentlichen Veredeln der Bohnen, dem Rösten, setzt Wildkaffee auf Erfahrung und modernste Technik. Geröstet wird auf einem Loring Kestral S35 Röster aus den USA, einen der modernsten und energieeffizientesten Röster derzeit. Zusätzlich wird jede Röstung mit der Röstsoftware Cropster überwacht und dokumentiert. Hierdurch und der großen Erfahrung der Röster schafft es die Wildkaffee Rösterei aus jeder einzelnen Bohne das Beste herauszuholen.

Entdecken Sie Ihr perfektes Kaffeeprofil

Ähnlicher Kaffee

Der Agua Limpa ist ein wunderbar komplexer Cafe Creme mit einer hohen Grundsüße. Er hat spritzige Fruchtnoten von Stachelbeere und würzigen Nelken im Abgang. Der Espresso hat eine angenehme, sanfte Fruchtsäure und wenig Bitternoten. Die Bohnen werden händisch im Langzeit-Röstverfahren geröstet.

Durch die perforierte Kupfertrommel erhalten die Bohnen tiefe und komplexe Röstaromen, ohne dabei zu verbrennen. Durch das schonende Röstverfahren entsteht ein sehr bekömmlicher und aromatischer Kaffee. Die Cafe Creme Röstung ist eine spezielle Röstung für den Kaffeevollautomaten.

Der Agua Limpa wird als Pulped Natural (Honey Prozess) aufbereitet. Die Bohne wird vom Fruchtfleisch getrennt und mit dem anhafteten Fruchtschleim getrocknet. Dies führt zu einem besonders süßen und fruchtigen Kaffee. Angebaut wurde unser Água Limpa in der Region Manhuaçu, Minas da Mata, Brasilien, welche als die Champagne des Kaffeeanbaus gilt. Zudem wird auf unserer Partnerfarm seit 60 Jahren in organischer Mischkultur (weit über EU Normen) Kaffee kultiviert. Nebenstehende Bäume sind beispielsweise: Avocados, Zitrusfrüchte, Bananen, Eukalyptus und viele weitere. Diese geben ihre fruchtigen Noten über das Bodensubstrat ab. Die Fazendas Dutra wurden schon mehrfach zu einer der weltbesten Plantagen gekürt.

Die Farm wird von den beiden Brüdern, Ednilson und Walter Dutra seit mehreren Generationen im Familienverband betrieben. Hier wird der Kaffee mit viel Liebe und Wissen im Einklang mit der Natur angebaut. Wir verfolgen den Ansatz des Direct Trades. Das heißt, dass wir unsere Farmer persönlich kennen und auch auf der Farm vor Ort waren. Die Farmer erhalten über Langzeitkontrakte einen fixen Preis, unabhängig vom stark schwankenden Börsenkurs. Durch den weitaus höheren Preis abseits des regulären Marktes erfahren die Farmer über einen langen Zeitraum Planungssicherheit und erhalten einen wirklich „fairen“ Lohn. Wir arbeiten mit unseren Partnern auf Augenhöhe – als Ergebnis erhalten wir dafür die weltbeste Qualität.

Single Origine
Fruchtig
Blumig

Endlich mal ein entkoffeinierter Espresso/Café Creme, der nach Karamell und Schokolade schmeckt. Unser Sugarcane wurde auf natürliche Art und Weise entkoffeiniert. Es ist eine Seltenheit, dass man entkoffeinierte Kaffees von einer Farm (mit Herkunftsbezeichnung) bekommt und das auch noch mit einer Sortenbezeichnung.

Über den Prozess: Der Entkoffeinierungsprozess findet vor Ort in Kolumbien statt. Die Bohnen werden mit Niederdruck gedämpft, sodass sich die Poren öffnen. Danach werden sie in sauberem Wasser mit Ethyl Acetate eingeweicht, damit sich das Koffein aus den Bohnen lösen lässt. Zum Schluss erfolgt ein erneutes dämpfen, damit keine Restbestände von Ethyl Acetate übrig bleiben.
Ethyl Acetate ist im Übrigen eine natürliche Säure, die sich beim Fermentationsprozess des Zuckerrohrs bildet.

Die Frauenkooperative “”El Trebol”” besteht aus 74 Frauen. Diese Frauen ernten meist selbst und müssen von der Ernte ihre Familie ernähren und das Leben bestreiten. Die Kooperative/Verein entstand aus der Notwendigkeit den Kaffee über den (niedrigen) Marktwert zu verkaufen. Ihre Fincas sind meist 0,25 ha bis 5 ha (Hektar) groß und sie alle bauen die Sorte “”Castillo”” an. Was uns besonders gefällt ist, dass die Kaffeesträucher auf den Fincas im Schatten der großen Bäumen liegen und kaum direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Dies führt zu einer langsamen Reifung, was die Kaffeekirschen gleichzeitig noch süßer macht.

Single Origine

Das Beste aus zwei Welten.

Unser Sunrise Espresso Blend liefert genau das, was man morgens nach dem Aufstehen braucht: kräftige Aromen und viel Koffein! Der Blend wurde speziell für die Zubereitung im Vollautomaten, Siebträger und Herdkocher geröstet. Er entwickelt durch den hohen Robusta-Anteil (50 % India Cherry Bio-Robusta) eine wunderbar nussbraune, stabile Crema. Der Arabica (50 % Doi Chang Mountain Arabica) bringt süße Nuss-, sowie herbe Schokoladennoten mit, die sich auch in Milchgetränken noch deutlich durchsetzen. Einfach ein idealer Espresso für den Start in den Tag!

Zuhause entfaltet der Bio-Espresso bei der Zubereitung im Siebträger, im Herdkocher oder im Vollautomat seine Stärken.

Blend

Äthiopien Washed – Filterkaffee

Im Jahr 2013 wurde die 30 Hektar große Farm, Chelchele von Metad, einer Familienorganisation rund 400 km südlich von Addis Ababa, Äthiopien gegrüdnet. Die Organisation arbeitet mit rund 2.000 Kaffeebauern und deren Familien, welche ihre roten und reifen Kirschen an Metad liefern, vor Ort zusammen. Die Kirschen wachsen im Herzen der Region Yirgacheffe, die international zu einer der bekanntesten und hochwertigsten Anbauregionen zählt. Angebaut wird unser gewaschener Kaffee auf einer Höhe von knapp 2.000 Metern und derzeit von den Bewohnern des Dorfes Halo. Dort hat die Organisation auch eine Washingstation errichtet, was sich wiederum auf die Aufbereitung und die Qualität der Bohnen auswirkt.