Rösterei Kaffeebrewda

Kaffeebrewda

Der zweifache Deutsche Vizeröstmeister und Goldmedaillen Gewinner der Röstergilde Erik Brockholz lernte sein Rösthandwerk unter anderem in Neapel, Bremen und Hamburg. In Hamburg geblieben gründete er 2015 das Kultlabel Kaffeebrewda. Kaffeebrewda steht für klassische Filter- und Espresso Sorten ohne viel Säure und Frucht. Gerade bei den Espressosorten ist der italienische Einfluss nicht zu verleugnen. Kunden wie zwei Sterne Koch Johannes King oder Tim Mälzer danken es ihm. Der Rohkaffee wird direkt gehandelt, mit Liebe gepflückt und von Meisterhand geröstet. Liebe und Leidenschaft zum Produkt- das spürt und schmeckt man bei jeder Tasse. Das ist Kaffee von Kaffeebrewda! Im Kaffeebrewda Showroom in der Hamburger Speicherstadt gibt es tägliche Espressoverkostungen und Kaffeeseminare. Kaffeebrewda Kaffee – Vom Anbau bis in die Tasse Nicht nur Euch begleitet Kaffee durch den Tag. Sein Anbau ist auch die Lebengrundlage vieler Menschen rund um den Globus. Die Reise von der Pflanze in die Tasse nimmt ihren Lauf in der Nähe des Äquators. Brasilien, Kenia, Indonesien: Da, wo das Klima eine stetige Wärme verspricht, fühlen sich die Kaffeepflanzen am wohlsten. Um den Kaffeebauern ein faires Einkommen zu garantieren, reisen wir immer wieder in die Ursprungsländer unserer Kaffeesorten und beziehen die Bohnen entweder direkt von dort oder über Rohkaffeehändler unseres Vertrauens. Vor Ort wird bei der Ernte und Aufbereitung mit angepackt und es wird geröstet, gebrüht und verkostet. So überzeugen wir uns nicht nur von fairen Arbeitsbedingungen, sondern auch von bester Qualität beim direkten Rohkaffeeeinkauf. Hochwertiger Rohkaffee ist der erste Schritt. Jetzt folgt unsere Königsdisziplin: Die Kaffeeröstung. Denn erst die Röstung macht den Kaffee zum Kaffee! Das Besondere daran: Es gibt nicht die eine Art und Weise, wie ein Kaffee geröstet werden kann. Während in der Industrie besonders schnelle Kaffee-Röstverfahren einsetzt, setzen wir auf traditionelle Trommelröstung. Auf dem Weg von der grünen zur duftenden, dunklen Bohne durchläuft der Kaffee viele verschiedene Röstgrade. Nur ein erfahrener Röstmeister weiß, wann der Kaffee fertig ist – und hat in der Hand, was in die Tasse kommt. Denn jedes Röstprofil hat seinen eigenen, charakteristischen Geschmack.

Kaffee vom Röster