Blackcap

Blend
Schokolade
Kakao

Unsere Interpretation des italienischen Klassikers als 100 % Arabica-Blend. Sehr schokoladig und besonders in Milchschaum ein Traum.

40 % Peru, Kooperative Cenfrocafe, Arabica washed
30 % Guatemala, Kooperative ADEBIPROM, Arabica washed
30 % Sumatra, Kooperative Permata Gayo, Arabica wet-hulled

In der Tasse:
Ganz viel Schokolade und Kakao, gepaart mit Schwarzer Johannisbeere. Im Cappuccino erinnert er an Schokoladenpudding.

Empfohlen für:
Der Blackcap funktioniert besonders gut im Siebträger, aber auch sehr gut im Vollautomaten und Herdkännchen. Tolerant und gutmütig in der Zubereitung.

Geschmacksprofil

Jeder Kaffee hat einen einmaligen Geschmack, der sich aus Bitterkeit, Säure und Körper ergibt. Das Gleichgewicht zwischen diesen Eigenschaften ermöglicht es, den Geschmack einer Bohne von dem einer anderen zu unterscheiden.

BITTERKEIT

Niedrig
Hoch

SÄURE

Niedrig
Hoch

GESCHMACKSKÖRPER

Niedrig
Hoch
Röstung
Hell Medium Dunkel Extra dunkel
Flying Roasters ist eine Kaffeerösterei aus Berlin, die sowohl auf ethische Standards als auch auf die Qualität ihrer Produkte größten Wert legt. Die Rösterei arbeitet mit allen ihren Produzent*innen und Lieferanten eng zusammen. Dies gibt der Rösterei die Möglichkeit, Alternativen im Kaffeehandel auszuloten – solche, die Fairness, Nachhaltigkeit und Qualität fördern. Neben der Nähe zu den Erzeugern fühlen sich die Flying Roasters auch ihren Kund*innen verpflichtet. Sowohl Transparenz, als auch Gemeinschaftssinn stehen im Mittelpunkt.

Gegründet wurde die Rösterei im Jahr 2014 von Oliver Klitsch und Dr. Nadine Heymann. Von Anfang an war es ihnen wichtig, ihren Kaffee zu fairen Bedingungen von demokratisch organisierten Kooperativen zu kaufen. Seit einigen Jahren sind auch alle Kaffees bio-zertifiziert. Nachhaltigkeit und ökologischer Anbau sind wichtig für einen Spitzenkaffee vom Ursprung bis in die Tasse. Qualität und Geschmack kommen hierbei nicht zu kurz: Die Kaffeebohnen werden sorgfältig ausgewählt und ausschließlich hochwertigste Rohkaffees verwendet.

Im Kaffeeladen der Flying Roasters, der im Jahr 2018 dazu gekommen ist, finden regelmäßig Workshops und Vorträge zum Thema Kaffee statt. Außerdem gibt es hier die Gelegenheit die Klassiker, aber auch ganz neue Sorten vor Ort zu probieren.

Entdecken Sie Ihr perfektes Kaffeeprofil

Ähnlicher Kaffee

Der Kuntu ist eine intensiv-süße und schokoladige dunkle Röstung, mit Rohkaffee der Peruanischen Kooperative Aproeco. Mit Milch verbindet sich dieser Espresso perfekt zu einem leckeren Cappuccino oder Latte Macchiato. Dabei kommen unter dem Einfluss von Milch die dem Kaffee eigenen Aromen nach Zartbitterschokolade, getrockneten Früchten, Marzipan und Melasse noch stärker hervor. Der Kuntu ist ein Blend der Varietäten Catimor, Caturra, Pache und Tipica und unsere dunkelste Röstung. Trotzdem ist sie noch weit weg von der klassischen Italienischen Röstung und ergibt auch aus dem Vollautomaten einen aromatischen Espresso.

Diesen Arabica-Kaffee haben wir gemeinsam mit unseren Freunden von Cumpa, mit Sitz in Herrenberg, importiert. Die basisdemokratische Kooperative Aproeco wurde 1999 gegründet und umfasst gerade einmal 300 Kaffeefarmer*innen. Unter der Leitung von Jimmy Rojas produzieren und kommerzialisieren die Produzent*innen Kaffee von den Hügeln der Region Alto Mayo. Aufgrund ihrer hohen sozialen und ökologischen Verantwortung, lässt sich die Kooperative von Fair Trade, Organic und Rainforest Alliance zertifizieren. Für unseren Importeur Cumpa wurde unter dem Namen Kuntu ein gemischtes Lot zusammengestellt, welches mit nur 5 Defekten auf 100g Rohkaffee blitzsauber ist.
Von einzelnen Farmer*innen der Kooperative beziehen wir noch ein paar weitere sehr hochwertige Microlots, die alle ebenfalls im Bergregenwald am Rand zum Amazonasbecken liegen. Erstklassig selektiert, professionell aufbereitet und zwischen 86 und 88 Punkten der SCA (Specialty Coffee Association) bewertet.

Unser Hauptziel als Mókuska Kaffeerösterei ist es, Kaffeehandel nachhaltig zu gestalten. Unser Ansatz beruht dabei auf langfristigen Beziehungen zu Kaffeeproduzent*innen, auf Preisen, die es jedem und jeder in der Wertschöpfungskette ermöglichen, ein gutes Leben zu führen und darauf, die Qualität des Specialty Coffees hervorzuheben. Dafür entwickelt Stefan Dachale, Gründer der Mókuska Kaffeerösterei und Head Roaster, alle Röstprofile gezielt für jeden Rohkaffee. Sein Ziel ist es, den charakteristischen Geschmack des Rohkaffees auf geeignete Weise hervorzuheben, damit Du zu Hause oder auf Reisen die perfekte Tasse Mókuska Specialty Coffee genießen kannst.

Blend

Unter all unseren Kaffees ist dieser der wohl traditionellste, jedoch nach unserer Interpretation geröstet. Somit kommt er mit einer sehr komplexen Tasse aus Nuss und Schokolade daher, wobei die Süße der Kaffeefrucht nicht verloren geht. Dieser Kaffee ist perfekt für alle Liebhaber traditioneller Röstungen, welche mal einen Blick in Richtung Moderne werfen wollen.

Blend

Not your regular Decaf: Der La Cristalina ist ein entkoffeinierter Kaffee, der sich nicht verstecken muss und Dir zeigt, wie gut Decaf schmecken kann.

Durch das behutsame und natürlich sog. Sugar Cane Entkoffeinierungsverfahren bleiben besonders viele Aromen im Kaffee enthalten. Bei diesem Verfahren werden die aufbereiteten Kaffeebohnen zunächst mit Wasser bedampft, um die Poren zu öffnen. Im Anschluss kommt das Lösungsmittel Ethyl Acetat zum Einsatz – eine natürlich vorkommende und harmlose Substanz, die aus dem in Kolumbien heimischen und reichlich vorhandenen Zuckerrohr gewonnen wird. In diesem Lösungsmittel, gemischt mit Wasser, werden die Bohnen solange gebadet, bis das gesamte Koffein herausgelöst wurde. Die natürlichen Geschmacksaromen des Kaffees bleiben dadurch nahezu vollständig erhalten. So kommen wir in den Genuss dieses besonderes Decafs mit spannenden Noten von Brombeere und Zuckerrohr.

Die Farm La Cristalina liegt im Westen Kolumbiens in der Region Quindio. Bereits seit 1885 baut die Familie Grajales hier Kaffee an und hat sich einen Namen in der Specialty Coffee Branche gemacht. Durch extreme Höhenlagen bis zu 2000m und ein sehr gut geeignetes Klima für den Kaffeeanbau produzieren sie erstklassige Kaffees. Unser Lot des La Cristalina ist über den Importeur Colombian Spirits zu uns gekommen.

Colombian Spirits fokussiert sich auf Specialty Coffee aus Kolumbien, die sie direkt von den Farmer*innen kaufen und dafür einen min. 50% höheren Preis als den Marktpreis bezahlen. Außerdem besteht eine Verbindung nach Deutschland, da hier der Sitz des Importeurs ist. Besonders direkt ist die Verbindung bei unserem La Cristalina: die Gründerin von Colombian Spirits, Maria Mercedes Grajales gehört zur dritten Generation der Familie Grajales, die sich im Kaffeeanbau engagiert und damit diesen Kaffee aus Kolumbien zu etwas besonderem macht.

Single Origine
Fruchtig
Blumig

Blackcap

Unsere Interpretation des italienischen Klassikers als 100 % Arabica-Blend. Sehr schokoladig und besonders in Milchschaum ein Traum. 40 % Peru, Kooperative Cenfrocafe, Arabica washed 30 % Guatemala, Kooperative ADEBIPROM, Arabica washed 30 % Sumatra, Kooperative Permata Gayo, Arabica wet-hulled In der Tasse: Ganz viel Schokolade und Kakao, gepaart mit Schwarzer Johannisbeere. Im Cappuccino erinnert er an Schokoladenpudding. Empfohlen für: Der Blackcap funktioniert besonders gut im Siebträger, aber auch sehr gut im Vollautomaten und Herdkännchen. Tolerant und gutmütig in der Zubereitung.