Trends & Lifestyle

Kaffee zu Weihnachten

Zur dunklen Jahreszeit kommen wir unserem Bedürfnis nach Gemütlichkeit nach, indem wir uns in Kuscheldecken einpacken, Plätzchen naschen und uns mit leckeren Heißgetränken aufwärmen. Dabei ist Kaffee für viele nicht die allererste Wahl, wenn die Adventslichter angezündet werden. Zu Unrecht. Denn unser liebster Koffeinspender lässt sich ganz hervorragend mit allen weihnachtlichen Geschmäckern kombinieren. Wir zeigen, wie Kaffee zum leckeren Wegbegleiter durch die Adventszeit werden kann.

Kaffee zu Weihnachten: Traditioneller als gedacht?

Wer ihn liebt, weiß es sowieso: Kaffee ist ein überaus vielfältig kombinierbares Getränk. Problemlos lassen sich die kaffeeeigenen Geschmacksnoten, die vom nussigen übers Florale bis zum Bitter-Schokoladigen reichen, mit typischen Weihnachtsaromen kombinieren:

Zimt, Zucker, Kakao, Sahne, Amaretto oder ein verstohlener Eierlikör machen sich im Kaffee genauso gut wie in jeder Trinkschokolade.
Während hierzulande Kaffee nicht gerade zu den klassischen Weihnachtsgetränken zählt, gibt es während dieser Zeit in anderen Ländern durchaus Traditionen rund um den Kaffeegenuss:

 

  • So ist Caffè sospeso eine neapolitanische Gepflogenheit, die ursprünglich gar nicht im weihnachtlichen Treiben verankert ist. Im Neapel Anfang des 20. Jahrhunderts etablierte sich der Brauch, in Bars und Cafés einen zusätzlichen Kaffee zu bestellen. Dieser wurde vom Barista notiert und an Bedürftige ausgeschenkt. Heute lebt diese Tradition besonders zur Weihnachtszeit wieder auf – ganz im Sinne des Fests der Nächstenliebe.
  • Der Kaffemik aus Grönland ist ein ganztägiges offenes Kaffeetrinken mit Kuchen und Kleinigkeiten, bei dem das Gesellige im Vordergrund steht. Streng genommen auch kein ursprünglicher Weihnachtsbrauch laden in Grönland Freunde und Familien vermehrt in der Weihnachtszeit zum Kaffemik ein und zelebrieren so das Fest der Liebe im Familien- und Freundeskreis.

 

Kaffee beim Weihnachts-Dinner

Wir stellen fest: Kaffee passt auch gut zu Weihnachten. Und warum nicht auch beim Festessen Kaffee integrieren? Unser Vorschlag für ein kaffeehaltiges Festtagsmenü:

Aperitif

Espresso Martini
Der legendäre Muntermacher aus Soho verleiht ihrem Festtagsdiner einen ganz mondänen Hauch mit doppeltem Kick.

oder

Kaffee Ingwer Julep
Wer den Abend etwas ruhiger angehen möchte, kann sich die alkoholfreie Variante des Mint Julep mixen. Dieser Mocktail punktet mit schlagkräftiger Frische.

Hauptgang

Gegrillter Espresso-Honig-Hokkaido mit gerösteten Walnüssen und gesalzenem Bio-Schafjoghurt
Der Frankfurter Gastronom Simon Horn hat ein Rezept kreiert, das auf eine Kombination aus regionalem Gemüse und perfekt gebrühtem Espresso setzt.

Digestif

Espresso mit Zimt
Runden Sie das Mahl mit einem weihnachtlich verfeinerten Espresso ab.

 

Geschenkideen für Kaffeefans

Falls sie noch keine Idee haben, was sie ihren Lieblingskaffeefanatiker:innen unter den Baum legen sollen, haben wir zwei Tipps für Sie von unseren Röstern:

 

 

Die Coffee Lounge wünscht Ihnen und Ihren Liebsten ein ruhiges und kaffeereiches Weihnachtsfest!

Kaffee zu Weihnachten: Traditioneller als gedacht?

Wer ihn liebt, weiß es sowieso: Kaffee ist ein überaus vielfältig kombinierbares Getränk. Problemlos lassen sich die kaffeeeigenen Geschmacksnoten, die vom nussigen übers Florale bis zum Bitter-Schokoladigen reichen, mit typischen Weihnachtsaromen kombinieren:

Zimt, Zucker, Kakao, Sahne, Amaretto oder ein verstohlener Eierlikör machen sich im Kaffee genauso gut wie in jeder Trinkschokolade.
Während hierzulande Kaffee nicht gerade zu den klassischen Weihnachtsgetränken zählt, gibt es während dieser Zeit in anderen Ländern durchaus Traditionen rund um den Kaffeegenuss:

 

  • So ist Caffè sospeso eine neapolitanische Gepflogenheit, die ursprünglich gar nicht im weihnachtlichen Treiben verankert ist. Im Neapel Anfang des 20. Jahrhunderts etablierte sich der Brauch, in Bars und Cafés einen zusätzlichen Kaffee zu bestellen. Dieser wurde vom Barista notiert und an Bedürftige ausgeschenkt. Heute lebt diese Tradition besonders zur Weihnachtszeit wieder auf – ganz im Sinne des Fests der Nächstenliebe.
  • Der Kaffemik aus Grönland ist ein ganztägiges offenes Kaffeetrinken mit Kuchen und Kleinigkeiten, bei dem das Gesellige im Vordergrund steht. Streng genommen auch kein ursprünglicher Weihnachtsbrauch laden in Grönland Freunde und Familien vermehrt in der Weihnachtszeit zum Kaffemik ein und zelebrieren so das Fest der Liebe im Familien- und Freundeskreis.

 

Kaffee beim Weihnachts-Dinner

Wir stellen fest: Kaffee passt auch gut zu Weihnachten. Und warum nicht auch beim Festessen Kaffee integrieren? Unser Vorschlag für ein kaffeehaltiges Festtagsmenü:

Aperitif

Espresso Martini
Der legendäre Muntermacher aus Soho verleiht ihrem Festtagsdiner einen ganz mondänen Hauch mit doppeltem Kick.

oder

Kaffee Ingwer Julep
Wer den Abend etwas ruhiger angehen möchte, kann sich die alkoholfreie Variante des Mint Julep mixen. Dieser Mocktail punktet mit schlagkräftiger Frische.

Hauptgang

Gegrillter Espresso-Honig-Hokkaido mit gerösteten Walnüssen und gesalzenem Bio-Schafjoghurt
Der Frankfurter Gastronom Simon Horn hat ein Rezept kreiert, das auf eine Kombination aus regionalem Gemüse und perfekt gebrühtem Espresso setzt.

Digestif

Espresso mit Zimt
Runden Sie das Mahl mit einem weihnachtlich verfeinerten Espresso ab.

 

Geschenkideen für Kaffeefans

Falls sie noch keine Idee haben, was sie ihren Lieblingskaffeefanatiker:innen unter den Baum legen sollen, haben wir zwei Tipps für Sie von unseren Röstern:

 

 

Die Coffee Lounge wünscht Ihnen und Ihren Liebsten ein ruhiges und kaffeereiches Weihnachtsfest!