Chelechele

Der Chelechele ist ein wunderbar fruchtiger, saftiger und floraler hell gerösteter Filterkaffee aus Yirgacheffe, genauer gesagt aus Gedeb, in der Region Gedeo, im Südwesten Äthiopiens. Wir sind uns ziemlich sicher, dass Du Dich sofort in diesen trocken aufbereiteten Heirloom verlieben wirst. Die charakteristischen Aromen von Blaubeere, Papaya, Limette und Lavendel sind alles andere als gewöhnlich – es ist eine wahre Geschmacksexplosion. Äthiopien und der Sudan gelten als das Wiegeland des Kaffees. Der Chelechele ist somit ein Vertreter der Wurzeln der Kaffeepflanze. Unsere Empfehlung: Ohne Milch trinken!

Der Chelechele wird von einer Vielzahl an Klein(st)produzent*innen produziert, welche ihre geernteten Kaffeekirschen an die Aufbereitungsanlage von Chelechele bringen, wo er weiterverarbeitet und auf einer zur METAD gehörenden Farm aufbereitet wird. Der Kaffee hatte eine Trocknungszeit von 19 – 22 Tagen auf African Beds, bevor die Kaffeebohnen von dem Fruchtfleisch getrennt wurden. Bei der trockenen Aufbereitung entstehen komplexe Beerenaromen und Kaffees mit einer sehr hohen Süße.
Die Region des Yirgacheffe Hochlands ist, ähnlich wie die Region Guji, für seine außergewöhnlichen Kaffees bekannt, welche durch ihr typisches Geschmacksprofil auffallen: fruchtige Beerenaromen, Zitrustöne und komplexe florale Noten. Der Kaffeeanbau in Äthiopien ist fast ausschließlich biologischer Art und profitiert geschmacklich sehr von seinen einzigartigen alten Kaffeesorten (engl. Heirloom), den fruchtbaren Böden und einem für den Kaffeeanbau optimalen Mikroklima.

Unser Hauptziel als Mókuska Kaffeerösterei ist es, Kaffeehandel nachhaltig zu gestalten. Unser Ansatz beruht dabei auf langfristigen Beziehungen zu Kaffeeproduzent*innen, auf Preisen, die es jedem und jeder in der Wertschöpfungskette ermöglichen, ein gutes Leben zu führen und darauf, die Qualität des Specialty Coffees hervorzuheben. Dafür entwickelt Stefan Dachale, Gründer der Mókuska Kaffeerösterei und Head Roaster, alle Röstprofile gezielt für jeden Rohkaffee. Sein Ziel ist es, den charakteristischen Geschmack des Rohkaffees auf geeignete Weise hervorzuheben, damit Du zu Hause oder auf Reisen die perfekte Tasse Mókuska Specialty Coffee genießen kannst.

Kaffeetyp

Spezialitätenkaffee, Single origin

Röstgrad

Leicht

Kaffeesorte

100% Arabica

Aroma

Frucht- und Backaromen

Aufbereitung

Trocken

Säure

Bitterkeit

Geschmackskörper

Varietät Region
Heirloom Yirgacheffe, (Gedeb, Gedeo), Äthiopien
Erntezeit Höhe
1800 – 220 m

Ähnlicher Kaffee

Unseren Rohkaffee für unsere Espresso-Röstung bekommen wir direkt von der Finca Paobs aus Indien. Auf dieser Farm wird von rund 380 Farmerfamilien Kaffee nach DEMETER Standard von Dr. Rudolf Steiner verarbeitet. Die biologische Kaffeeproduktion sowie der einmalige feinherbe, kräftige Geschmack mit Noten von Nuss und Schokolade hat uns voll und ganz davon überzeugt den Espresso nun als dunkle Röstung anzubieten.

£14.90 VAT included
430

Der Buena Esperanza ist ein moderner Espresso mit einer leichten Grundsüße und fruchtig-floralen Noten von Pflaume, Blütenhonig, Sternanis. Der Espresso ist perfekt für Liebhaber von angenehm fruchtigen Espressi. Der Buena Esperanza harmoniert sehr schön mit Milch und ergibt einen wunderbaren Flat White.

Die Bohnen werden händisch im Langzeit-Röstverfahren geröstet. Durch die perforierte Kupfertrommel erhalten die Bohnen tiefe und komplexe Röstaromen, ohne dabei zu verbrennen. Durch das schonende Röstverfahren entsteht ein sehr bekömmlicher und aromatischer Kaffee.

Die Aufbereitung ist Fully Washed um die feinen Fruchtnoten zu betonen. Hierbei wird die Kaffeekirsche vom Fruchtkörper getrennt und anschließend in Milchsäurebakterien Becken gegeben, welche den restlichen Fruchtschleim ablösen.

Der Buena Esperanza wird für uns von Andres Quintanilla angebaut. Andres hat die Kaffeefarm von seinen Großeltern in den Cacahuatique Bergen, El Salvador übernommen. Die Kaffeefarm liegt inmitten von Vulkanen. Die vulkanische Erde bietet den Kaffeepflanzen ein ganz besonders Habitat und ihren Charakter. Einige Kaffeepflanzen sind über mehrere Generationen in einem ehemaligen Vulkankrater gewachsen und haben so eine ganz neue Varietät, diesen Bourbon Tekisic gebildet.

Wir verfolgen den Ansatz des Direct Trades. Das heißt, dass wir unsere Farmer persönlich kennen und auch auf der Farm vor Ort waren. Die Farmer erhalten über Langzeitkontrakte einen fixen Preis, unabhängig vom stark schwankenden Börsenkurs. Durch den weitaus höheren Preis abseits des regulären Marktes erfahren die Farmer über einen langen Zeitraum Planungssicherheit und erhalten einen wirklich „fairen“ Lohn. Wir arbeiten mit unseren Partnern auf Augenhöhe – als Ergebnis erhalten wir dafür die weltbeste Qualität.

£10.00 VAT included
250g

Der Buena Esperanza ist ein moderner Cafe Creme mit einer leichten Grundsüße und fruchtig-floralen Noten von Pflaume, Blütenhonig, Sternanis. Der Kaffee ist perfekt für Liebhaber von angenehm fruchtigen Kaffeegetränke. Aber auch mit Milch harmonisiert der Kaffee wunderbar und ergibt leckere Kaffeemilchgetränke mit feinen Karamellnoten.

Die Bohnen werden händisch im Langzeit-Röstverfahren geröstet. Durch die perforierte Kupfertrommel erhalten die Bohnen tiefe und komplexe Röstaromen, ohne dabei zu verbrennen. Durch das schonende Röstverfahren entsteht ein sehr bekömmlicher und aromatischer Kaffee. Die Cafe Creme Röstung ist eine spezielle Röstung für den Kaffeevollautomaten.
Die Aufbereitung ist Fully Washed um die feinen Fruchtnoten zu betonen. Hierbei wird die Kaffeekirsche vom Fruchtkörper getrennt und anschließend in Milchsäurebakterien Becken gegeben, welche den restlichen Fruchtschleim ablösen.

Der Buena Esperanza wird für uns von Andres Quintanilla angebaut. Andres hat die Kaffeefarm von seinen Großeltern in den Cacahuatique Bergen, El Salvador übernommen. Die Kaffeefarm liegt in mitten von Vulkanen. Die vulkanische Erde bietet den Kaffeepflanzen ein ganz besonders Habitat und ihren Charakter. Einige Kaffeepflanzen sind über mehrere Generationen in einem ehemaligen Vulkankrater gewachsen und haben so eine ganz neue Varietät, diesen Bourbon Tekisic gebildet.

Wir verfolgen den Ansatz des Direct Trades. Das heißt, dass wir unsere Farmer persönlich kennen und auch auf der Farm vor Ort waren. Die Farmer erhalten über Langzeitkontrakte einen fixen Preis, unabhängig vom stark schwankenden Börsenkurs. Durch den weitaus höheren Preis abseits des regulären Marktes erfahren die Farmer über einen langen Zeitraum Planungssicherheit und erhalten einen wirklich „fairen“ Lohn. Wir arbeiten mit unseren Partnern auf Augenhöhe – als Ergebnis erhalten wir dafür die weltbeste Qualität.

£10.00 VAT included
250g

Der Temple Mountain ist ein sehr außergewöhnlicher und exklusiver Espresso. Er bietet eine balancierte Tasse mit einem kräftigen Körper und feinen Fruchtnoten. Der Temple Mountain hat eine mittlere Verweildauer mit Noten von Pfirsich und Aprikose.

Die Bohnen werden händisch im Langzeit-Röstverfahren geröstet. Durch die perforierte Kupfertrommel erhalten die Bohnen tiefe und komplexe Röstaromen, ohne dabei zu verbrennen. Durch das schonende Röstverfahren entsteht ein sehr bekömmlicher und aromatischer Kaffee.

Dies ist ein ganz besonderer Kaffee. Die Varietät Catimor (BBTC) ist eine sog. Arabicoid, eine Keuzgattung aus Arabica und Canephora. Sie ist das Resultat einer 70-jährigen andauernden Kultivierung und Kreuzung aus einem Hibrido de Timor und einem Caturra. Diese Varietät wird weltweit exklusiv bei Obenauf geführt und weist eine Weltjahresernte von 300 Kilogramm auf.
Geschmacklich vereinen Sie die Charaktere der verschiedenen Gattungen und zeichnet sich durch liebliche Steinobstnoten gepaart mit einem kräftigen Körper aus. Dieses Geschmacksprofil wäre sonst nur durch aufwendigste Mischungen möglich.

Die Aufbereitung ist eine aufwendige Zwischenform des Ausbaus. Zunächst werden die Kirschen gründlich gewaschen, bevor sie in einem Honey Process weiterverarbeitet werden.
Die Pflanzen werden in den Baba Budan Giri Hills angebaut. Mitten im indischen Dschungel wächst der Kaffee umgeben von unberührte Natur, im Schatten von einer Vielzahl an Gewürzbäumen, wie z.B. von Nelken-, Muskat-, und Pfeffer. Die Kaffeepflanzen nehmen deutlich die Noten der umstehenden Gewürzbäume an.

Die Badra Estates von unserem Partner Jacob Mammen sind seit 1936 in Familienbesitz und wurden mehrfach als beste Farm Indiens prämiert.

Wir verfolgen den Ansatz des Direct Trades. Das heißt, dass wir unsere Farmer persönlich kennen und auch auf der Farm vor Ort waren. Die Farmer erhalten über Langzeitkontrakte einen fixen Preis, unabhängig vom stark schwankenden Börsenkurs. Durch den weitaus höheren Preis abseits des regulären Marktes erfahren die Farmer über einen langen Zeitraum Planungssicherheit und erhalten einen wirklich „fairen“ Lohn. Wir arbeiten mit unseren Partnern auf Augenhöhe – als Ergebnis erhalten wir dafür die weltbeste Qualität.

£11.00 VAT included
250g

Der Temple Mountain ist ein sehr außergewöhnlicher und exklusiver Cafe Creme. Er bietet eine balancierte Tasse mit einem kräftigen Körper und feinen Fruchtnoten. Der Temple Mountain hat eine mittlere Verweildauer mit Noten von Pfirsich und Aprikose.

Die Bohnen werden händisch im Langzeit-Röstverfahren geröstet. Durch die perforierte Kupfertrommel erhalten die Bohnen tiefe und komplexe Röstaromen, ohne dabei zu verbrennen. Durch das schonende Röstverfahren entsteht ein sehr bekömmlicher und aromatischer Kaffee. Die Cafe Creme Röstung ist eine spezielle Röstung für den Kaffeevollautomaten.

Dies ist ein ganz besonderer Kaffee. Die Varietät Catimor (BBTC) ist eine sog. Arabicoid, eine Keuzgattung aus Arabica und Canephora. Sie ist das Resultat einer 70-jährigen andauernden Kultivierung und Kreuzung aus einem Hibrido de Timor und einem Caturra. Diese Varietät wird weltweit exklusiv bei Obenauf geführt und weist eine Weltjahresernte von 100 Kilogramm auf.
Geschmacklich vereinen Sie die Charaktere der verschiedenen Gattungen und zeichnet sich durch liebliche Steinobstnoten gepaart mit einem kräftigen Körper aus. Dieses Geschmacksprofil wäre sonst nur durch aufwendigste Mischungen möglich.

Die Aufbereitung ist eine aufwendige Zwischenform des Ausbaus. Zunächst werden die Kirschen gründlich gewaschen, bevor sie in einem Honey Process weiterverarbeitet werden.
Die Pflanzen werden in den Baba Budan Giri Hills angebaut. Mitten im indischen Dschungel wächst der Kaffee umgeben von unberührte Natur, im Schatten von einer Vielzahl an Gewürzbäumen, wie z.B. von Nelken-, Muskat-, und Pfeffer. Die Kaffeepflanzen nehmen deutlich die Noten der umstehenden Gewürzbäume an.

Die Badra Estates von unserem Partner Jacob Mammen sind seit 1936 in Familienbesitz und wurden mehrfach als beste Farm Indiens prämiert.

Wir verfolgen den Ansatz des Direct Trades. Das heißt, dass wir unsere Farmer persönlich kennen und auch auf der Farm vor Ort waren. Die Farmer erhalten über Langzeitkontrakte einen fixen Preis, unabhängig vom stark schwankenden Börsenkurs. Durch den weitaus höheren Preis abseits des regulären Marktes erfahren die Farmer über einen langen Zeitraum Planungssicherheit und erhalten einen wirklich „fairen“ Lohn. Wir arbeiten mit unseren Partnern auf Augenhöhe – als Ergebnis erhalten wir dafür die weltbeste Qualität.

£11.00 VAT included
250g

Ein Kaffee für unsere Heimat, eine ganz besondere Mischung für jeden Tag.

Der äthiopische Kaffee bringt eine dezente fruchtige, blumige Note, der indonesische Mandheling ergänzt eine feine Würze und der Brasilianer rundet das Ganze ab und gibt der Mischung ein nussig-schokoladiges Aroma. Ein ausgewogenes Zusammenspiel aus drei verschiedenen Anbauländern!

Geeignet für jede Art von Brühkaffee. Auch gut geeignet als Kaffee Crema aus dem Vollautomaten.

£7.90 VAT included
250g
Zurück
Weiter